Der Filmton

Filmemacher vernachlässigen oft den Filmton, vor allem im Fall von kurzen Werbespots und Event Berichten. In beiden Fällen natürlicher Ton aus der Umwelt (gut aufgenommen) verbessert die Qualität von dem Film aber er kann ohne ihn existieren und der Empfänger wird ihn neugierig anschauen, wenn die Aufnahmen gut sind und gut mit der Hintergrundmusik mitspielen. Doch in dem Fall, wo die Menschen Sprache in Spiel kommt, schlechte Bildqualität ist nicht so entmutigend als schlechter Filmton. Ich muss zugeben, dass ich eine lange Zeit unzureichend Aufmerksamkeit auf den Ton gegeben habe, was ein großer Fehler war. In diesem Artikel möchte ich darstellen, wie Basic Home Productions Audio Aufnahmen meistert, basierend auf spezifischen Geräten, die nicht teuer sind, und den Ton des Films deutlich verbessern können. Ich werde nicht die beste Ausrüstung beschreiben, die der Markt zu bieten hat oder die Geräte die wir in Einzelfällen vermieten. Ich beschreibe nur das, was wir jeden Tag benutzen, und wir in unserem Rucksack immer verfügbar haben. Ich werde mit einem Richtmikrofon anfangen der von RODE hergestellt wird und VideoMic Pro heißt.
rode videomic proEs ist ein Mikrofon, den wir vor langer Zeit gekauft haben, was definitiv eine der besten Entscheidungen, die wir gemacht haben war. Dieses Mikrofon ist immer noch das empfohlene Richtmikrofon für alle Filmemacher für weniger als 200 Euro. Am besten sollte man es auf + 20dB einstellen und das Aufzeichnungsgerät maximal leiser stellen. Auf dieser Weise erhalten wir einen Sound mit weniger Lärm. Dieses Mikrofon funktioniert in vielen Fällen. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass es alles in der Richtung sammelt, in dem es gestellt wurde, und somit z. B. alles aufzeichnet was hinter einer Person ist, die in die Kamera spricht. Um so etwas zu vermeiden kann man entweder einen Richtmikrofon auf einer Mikrofonangel benutzen oder einen Krawattenmikrofon. Wen es um den zweiten geht, benutzen wir RODE SmartLav +.
smartlavDas coolste, was wen es um diesem Mikrofon geht, ist dass wir es mit einem Smartphone und verbinden können und sehr gute Sound Qualität aufnähmen können. Wen es um die Synchronisierung geht, kann man den Sound von der Kamera benutzen oder sich mit einem Richtmikrofon behilflich sein. Zu Beginn der Szene, kann man auch zum Beispiel mit den Händen Klatschen was auch die Synchronisation erleichtert. Manchmal verwenden wir ein dynamisches Mikrofon, das bessere Eigenschaften als das oben genannte Krawattenmikrofon hat, aber es ist nur in den Fällen von schnellen Interviews, bei denen es auf dem Bild erscheinen kann. Wen es um die Tonaufnahme geht, verwenden wir den ZOOM H5 Recorder.
zoom h5Es ist ein multifunktionales Gerät, das wir jedem empfehlen. Oft wird der Ton direkt von einem Mikrofon von der Mikrofonangel auf diesem Universalrekorder aufgezeichnet. Wir haben eine Möglichkeit auf vier parallelen Kanälen zu arbeiten, die zum Beispiel 4 Mikroports unterstützen können. Coole Option ist der Backup. Wenn der Ton zu laut aufgezeichnet wird, ist die Backup Version 6dB leiser. Darüber hinaus erhalten wir mit dem Rekorder ein XY Mikrofon und eine Option andere Mikrofone zu kaufen (direktional, dynamisch). Jeder anständige Filmemacher sollte den Filmton so wichtig wie die Bilder behandeln. Das Publikum kann zu einem Zeitpunkt nur ein Bild sehen. Es kann aber Dutzende von verschiedenen Sounds alle zugleich hören, trennen und alle Informationen verarbeiten… wenn es natürlich richtig gemacht wurde.