Extremsport Filme

Sehr oft wird die Frage gestellt, wie wir unser Abenteuer mit dem Film begonnen haben? Es begann alles mit den Sportarten, die unsere Leidenschaft sind. Durch Extremsport Filme wurde Kinematographie unsere  Leidenschaft. Dies geschah lange vor der Grund von Basic Home Productions, mehr oder weniger im Jahr 2006. Ich erinnere mich, als ob es gestern wär. Wir kauften Online eine kleine, kompakte Kamera. Statt zur Schule, gingen wir snowboarden in jetzt nicht mehr funktionierten Snowpark in Szczyrk. Natürlich jeder von uns wollte Snowboarden und keiner Aufnehmen. So landete die Kamera im Schnee, und jeder drückte Record, bevor seiner Reihe. Und so haben wir statische Aufnahmen erhalten, die zwei Minuten dauerten, und die Aktion dauerte nur 5 Sekunden. Zur Postproduktion verwendeten wir Programme von Windows.

Der Wendepunkt für uns war GoPro im Jahre 2010. Die Kamera gab uns mehr Möglichkeiten. Durch die Montage von der Kamera in verschiedenen Plätzen, erhielten wir ganz neue Aufnahmen. Für die Postproduktion begannen wir Sony Vegas zur benutzen. Im Jahr 2011 hatten wir in unseren Händen GoPro 2. Wir hatten immer noch alles Amateur aufgenommen und snowboarden in der Freizeit.

01 my easter edit

Im Jahr 2012 kauften wir Canon 650D mit ein paar Lenzen, ein ordentliches Stativ, eine slide Schiene  und ein Mikrofon. Seit dieser Zeit gibt es keinen Monat, in dem wir unsere Ausrüstung nicht vergrößern. Da unter sind nicht nur die neuesten High-Tech „Spielzeuge“, sondern auch von uns selbst gebaute Geräte (in 2013 bauten wir unsere erste Drohne, und im Jahr 2015 einen Hand Gimbal). Das Jahr 2012 war das Jahr, in dem wir Basic Home Productions Gegründet haben und seitdem kann man den Fortschritte von Monat zu Monat sehen. Unsere Qualität entwickelt sich schnell aber nicht nur durch die neue High-Tech Kameras etc. aber auch durch die Fähigkeiten und Entwicklung in der Postproduktion. Während dieser Zeit waren Extremsport Filme ein integraler Bestandteil unserer Entwicklung.

Es begannen Sommer Alternative für die Winter Sportarten aufzutreten, wie z.B. Wakeboarding.

02 rueda

Nach dem Erfolg des ersten Wakeboard Films, bekamen wir weitere Aufträge und weil die Umgebung von Proextremsportler sehr nah und klein ist, haben wir schnell weitere Aufträge für Werbefilme bekommen. Zum Beispiel eine Werbung für eine Kiteboard Schule die am Polnischem Meer stationiert.

04 kite

Persönlich verliebten wir uns in einer etwas weniger populär in Polen Extremsportart – Surfing. Wir flogen ein paar Mal auf die Insel Bali, wo wir unseren nächsten Film aufgenommen haben.

03 bali

Der große Vorteil, dass wir selbst die Extreme Sportarten treiben, ist die Tatsache, dass wir genau wissen wie es am besten ist die Sportarten zu erfassen. Wir wissen von welchen Winkel die Tricks am besten aussehen, die der Athlet vorhat. Wir wissen wie den Zuschauer zu beeindrucken, so dass die Schwierigkeit des Tricks sichtbar ist. Das Wissen von der Trick Terminologie hilft uns in der Zusammenarbeit mit den Athleten. Zum Beispiel, wenn eine Person auf dem Wakeboard einen  Nosepress vor hat (ein Trick wo der Sportler auf die Vorderseite des Boards sich biegt) wissen wir, dass es am besten von der Seite aufgenommen sein musst um den Trick am besten zu zeigen. Der Schlüssel zum Erfolg sind gute Aufnahmen. Der Schlüssel zu den guten Aufnahmen ist Kenntnis und Erfahrung. Wir erinnern uns gut, wie alles begann, und betonen immer stolz, dass die Extremsport Filme aus purer Leidenschaft geboren sind.

showreel